Name

(redirected from Namen)
Also found in: Dictionary, Thesaurus, Medical, Legal, Encyclopedia, Wikipedia.

Name

A wealthy individual who provides a great deal of capital that underwrites the activities of Lloyd's of London. Names spread risk of insurance among themselves along with corporations. For most of Lloyd's centuries-long history, names had unlimited liability for any losses associated with being a name. Lloyd's introduced names with limited liability in 1994, and they have become increasingly important.
Farlex Financial Dictionary. © 2012 Farlex, Inc. All Rights Reserved
References in periodicals archive ?
Prior to assuming the current positions, Van Namen has served as the company's vice president of marketing and sales as well as its senior vice president.
Snellen om namen is now also available in English under the title Headhunters from the swamps; The Marind Anim of New Guinea as seen by the missionaries of the Sacred Heart, 1905-1925 (Leiden: KITLV Press, 2010).
Wechselte ein Ort im Laufe der Zeit den Namen, so gibt der Index entsprechende Querverweise.
Sich einen Namen machen also maps changes in the position of women writers during the two centuries it covers.
Im Bereich der zur Rede stehenden Hydronyme herrschen immerhin Namen baltischen Ursprung vor, aber fur Ojars Buss ist das allein kein uberzeugendes Argument gewesen, dass Venta auch auf das Baltische zuruckgehen sollte: Als dominierender Fluss dieser Hydrosphare musste der Name Venta alter sein als die Namen seiner Nebenflusse.
Da volkssprachliche Bezeichnungen stets auch in ihrer Bedeutung auf charakteristische Zuge des Fisches verweisen, so sind solche Namen verstandlicher, bleiben leichter im Gedachtnis hangen und geben besser ihren Bedeutungsinhalt weiter.
In der vorliegenden Untersuchung, in der es um ganz herkommliche, etymologisch durchschaubare Namen geht, sollte eine solche Reihenfolge des Vorgehens keine Probleme mit sich bringen.
Setala den Vorschlag, in das Worterbuch des Altfinnischen "alle die Namen aufzunehmen, die etymologisch verstandliche finnischsprachige Worter enthalten", von den etymologisch nicht zu erklarenden Namen sollte man nur lauthistorisch interessante Namen einbeziehen.
2002)), lepp 'Erle' ("The Finnic-Mordvinic lepp" (LU XL 2004)), poll 'Schurze' ("Sona poll taustast" (KK 2005)), uber ostseefinnische Bezeichnungen des Wegerichs ("Wie der Wegerich in den ostseefinnischen Sprachen zu seinem Namen kam" (LU XLI 2005)).